klammer

Kartoffelgratin mit Variationen vom Schinken

Für ca. 10 Personen
Zutaten
1,7 kg festkochende Kartoffeln
8 Eigelb
8 dl Halbrahm oder Vollrahm
1 gepresster Knoblauchzeh
80 g fein gehackte Zwiebeln
320 g dünne Tranchen Beinschinken
160 g dünne Tranchen Landrauchschinken
100 g dünne Tranchen Bauernspeck
80 g Butter
160 g geriebener Greyerzer
etwas Salz, Pfeffer aus der Mühle und ein wenig Muskat
etwas Butter zum Ausfetten der Form
etwas Pfefferbeeren zum Dekorieren
pikto-profi
Kartoffelgratin mit Variationen vom Schinken

Kartoffelgratin mit Variationen vom Schinken

Zubereitung Kartoffeln schälen, waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.
Eigelb mit Rahm verquirlen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebeln und Muskat verfeinern.
Die Kartoffeln wie Fischschuppen in die Gratinform legen. Auf die erste Schicht die Tranchen Beinschinken legen. Ein wenig Guss über den Schinken geben. Mit weiteren Kartoffeln den Guss erneut bedecken. Danach den Speck dazugeben. So weiter, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Der Gratin sollte nicht höher werden als etwa 5 cm.
Die Form zudecken mit Deckel oder auch mit Alufolie und ca. 35 – 40 Minuten bei 180° C backen. Danach mit einem Messer anstechen. Wenn kein Widerstand spürbar ist, mit der restlichen Butter Flocken herstellen. Den Käse und die Butter darübergeben und offen ca. 10 Minuten gratinieren, bis der Käse knusprig braun ist. Danach sofort servieren.
Als Garnitur kann man je eine Specktranche zu einer Rolle formen und mitbacken. Am Schluss mit den Pfefferbeeren garnieren.