klammer

Fischpie mit Kartoffelkruste

Für 4 Personen
Zutaten
800 g mehligkochende Kartoffeln
etwas Salz
500 g festfleischiges Fischfilets (Seelachs, Kabeljau, Schellfisch)
150 g Räucherlachs
½ TL getrockenete Lavendelblüten
1 Lauchstange
1 Bund Schnittlauch
1 Ei, hart gekocht
4 dl Milch laktosefrei
etwas Salz und Pfeffer
1 Msp. Muskatnuss
3 - 4 EL Maizena
1 dl Rahm laktosefrei
1 EL HOLL-Rapsöl zum Einfetten einer Gratinform
pikto-glutenfrei pikto-laktosefrei
Fischpie mit Kartoffelkruste

Fischpie mit Kartoffelkruste

Zubereitung Kartoffeln schälen, würfeln und im Salzwasser weich kochen.
In der Zwischenzeit die Fischfilets trocken tupfen und mit einer Pinzette mögliche Geräte entfernen. Fische in mundgerechte Würfel schneiden. Lavendelblüten im Mörser zerstossen. Lauch rüsten und in feine Scheiben schneiden, Schnittlauch fein hacken. Ei schälen und grob hacken.
Kartoffeln abgiessen, kurz etwas austrocknen lassen und zu Brei zerstampfen. 1 dl Milch beigeben und glattrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Maizena in die restliche Milch rühren, Rahm beifügen und unter Rühren aufkochen, die Sauce 3 – 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen, bei Bedarf abschmecken.
Fischwürfel, Lavendel, Lauch und Schnittlauch untermischen.
Gratinform mit Öl einfetten, die Fischmischung hineingeben und den Kartoffelbrei darauf verteilen. Nach Belieben mit einer Gabel verzieren. Den Pie im Ofen bei
180 °C Umlauft ca. 30 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen. 

Tipp
  • Getrocknete Lavendelblüten erhalten Sie in Delikatessenabteilungen.
  • Als Alternative zu den Lavendelblüten können Sie auch die kräftiger schmeckenden Fenchelsamen verwenden.
  • Als festfleischiger Schweizerfisch können Sie Hecht oder Zander verwenden.