Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Dessert
Vegane Kartoffelbrownies mit Pecannuss

→ Dieses Rezept wurde in Zusammenarbeit mit www.bowl-and-spoon.com erstellt. Bild: ©bowl-and-spoon.com

Zutaten

Ergibt ca. 16 Brownies

1h10
Küchenutensil:
Viereckige Backofen Ø 20 cm
1 kgmehligkochende Kartoffeln
100 gErdnussbutter
100 gPecannuss
200 gschwarze Schokolade
100 gAgavendicksaft
75 gungesüsster Kakaopulver
400 ml60% Kokosnussmilch



 
Rezept downloaden

Zubereitung

  • Den Ofen auf 175° C vorheizen. Die Backform mit Backpapier auskleiden.
  • Die Kartoffeln schälen und 20 Minuten im Wasser kochen lassen. Abtropfen lassen.
  • Die Kartoffeln mit dem Mixer pürieren bis eine glatte Masse entsteht.
  • Erdnussbutter, Kakaopulver, Agavensirup und 225 ml Kokosmilch hinzufügen. Alles zusammenmischen bis eine homogene Masse entsteht. Die Hälfte der Pecannüsse unterrühren, die restlichen Nüsse beiseite stellen.
  • Die Masse in die vorbereitete Backform geben und glätten. Im Backofen 25 Minuten bei 175° C backen. Abkühlen lassen.
  • Die Schokolade in Stücke bechen und in eine Edelstahlschale geben. Die restlichen 175 ml Kokosmilch zugeben. Die Schokolade mit der Kokosmilch schmelzen lassen und rühren bis eine gleichmässige Masse entsteht.
  • Die Schokoladenmasse über den Brownies geissen. Die restlichen Pecannüsse darauf verteilen.
  • Brownies 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. In Quadrate schneiden.

Tipp

- Erdnussbutter durch Mandel- oder Cashewnussbutter erstzen.
- Pecannüsse durch andere ölhaltige Früchte nach Wahl erstzen: z.B. Cashewnüsse, Haselnüsse, Mandeln,...
- Agavensirup kann durch Ahornsirup, Kokosnussnektar oder Honig ersetzt werden.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte monatlich inspirierende Rezepte direkt in deine Mailbox.