Frühkartoffeln


 

Die Frühkartoffel wächst geschützt unter einem Vlies oder unter einer Folie. So können die Kartoffeln früher gepflanzt früher geerntet werden. Die Schweizer Frühkartoffelernte startet je nach Wetter normalerweise zwischen Ende Mai und Mitte Juni. Sie sind als Saisonspezialität im Offenverkauf oder im braunen Beutel im Detailhandel erhältlich.

Frühkartoffeln sind frühreife Kartoffelsorten. Aufgrund der kurzen Vegetationszeit sind sie sehr zart und haben eine dünne Schale. Die Kulturzeit — vom Anbau bis zur Ernte — dauert gut 3 Monate. Die Schweizer Frühkartoffel ist ein einheimisches und dank der kurzen Transportwege auch ein ökologisches Produkt.

Dank der zarten Schale eignen sich die Frühkartoffel für eine schnelle, ungeschälte Zubereitung. Der Geschmack von Frühkartoffeln ist leicht, fein und aromatisch. Anderseits sind sie aufgrund dieser Eigenschaft nicht robust genug für die Lagerung. Frühkartoffeln sind ein wertvolles Nahrungsmittel:
kalorienarm, jedoch reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Die Hauptsorten sind: Agata, Lady Christl, Charlotte, Annabelle und Lady Felicia.


Rezepte mit Frühkartoffeln

Die butterzarten Frühlingsladies eignen sich besonders gut für die leichte und schnelle Frühsommerküche. Dank ihrer zarten Haut müssen sie nicht mal gerüstet werden und sind rasch zubereitet. 



Übrigens: Wer seine Kartoffeln lieber geschält essen möchte findet in unserem Onlineshop die Scrubbinggloves. Mit den Scrubbinggloves werden die Frühkartoffeln einfach und praktisch geschrubbt und geschält.