Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Hauptgang
Schupfnudel-Spitzkabis-Pfanne 🇩🇪

Ferienrezepte

Zutaten

Für 4 bis 5 Personen

ca. 1 ½ h + 1 h Teig ruhen lassen
800 gmehligkochende Kartoffeln
2Eier
250-280 ghelles Weizenmehl
 Salz
 frisch geriebene Muskatnuss
 Rapsöl zum Braten
2-3rote Zwiebeln
350 gSpitzkabis
 Bratöl
1 ELApfelessig
 Pfeffer
¼ TLKristallzucker
Rezept downloaden

Zubereitung

  • Die Kartoffeln in der Schale rund 40 Minuten weich garen. Abgiessen, etwas abkühlen lassen, dann schälen und durchpassieren. Die Eier und drei Viertel des Mehls dazugeben. Alles rasch zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Er sollte nicht mehr an den Händen kleben. Wenn nötig, das restliche Mehl dazugeben. Die Masse mit Salz und Muskatnuss abschmecken und mindestens für 1 Stunde kühl stellen.
  • Die Zwiebeln längs halbieren und in Streifen schneiden. Den Spitzkabis in schmale Streifen schneiden. Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln beigeben und anbraten. Den Spitzkabis zufügen und kurz mitbraten, dann mit Apfelessig ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Kohl auf die Seite stellen.
  • Mit bemehlten Händen aus dem Kartoffelteig gleich grosse Würstchen rollen, die an beiden Enden spitz zulaufen. Die Schupfnudeln in knapp siedendem Salzwasser portionenweise ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausheben, kurz in kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen und auf eine Platte geben.
  • Genug Bratöl in einer Bratpfanne erhitzen. Wenn die Bratpfanne richtig heiss ist, die Schupfnudeln hineingeben und goldgelb braten (nicht alle auf einmal, sonst verkleben sie und fallen auseinander). Zum Anrichten den gebratenen Spitzkohl zu den Schupfnudeln geben. Alles vermischen und abschmecken.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte monatlich inspirierende Rezepte direkt in deine Mailbox.