Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Hauptgang
Maries das-hat-man-immer-im-kühlschrank-bratkartoffeln

Am Samstag bin ich oft den ganzen Tag unterwegs - vom Brunch-Date geht's direkt zur Gallerie-Eröffnung und von da zum Apéro bei Freunden und danach noch an eine Party. Den Einkauf vergesse ich vor lauter Freizeitstress oftmals. Darum gibt's am Sonntag häufig das gleiche Gericht. Denn die Zutaten für die One-Pan Bratkartoffeln habe ich eigenltich immer im Kühlschrank.

Zutaten

Für 4 Personen

35 Minuten
800 gfestkochende Kartoffeln 
1Knoblauchzehe 
4 ELHOLL Rapsöl 
1Broccoli(ca. 200 g)
1 ½ dlGemüsebouillon 
 Salz & Pfeffer 
½ Bundfrische Minze 
½ BundPetersilie 
½ ZitroneSchalenabrieb
3 ELPinienkerneangeröstet


Zutaten Quarksauce

250 gMagerquark 
½ ZitroneSchalenabrieb
 Salz 
 Pfeffer 
Rezept downloaden

Zubereitung

  • Die Kartoffeln unter fliessendem Wasser bürsten, trockentupfen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Das Öl in einer grossen Bratpfanne erwärmen. Die Kartoffeln mit dem Knoblauch in die Pfanne geben, 5 bis 8 Minuten goldgelb, aber nicht zu dunkel, anbraten.
  • Unterdessen den Broccoli waschen und in Röschen teilen. Zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Mit der Bouillon ablöschen und die Hitze reduzieren. Zugedeckt unter gelegentlichem Rühren gar kochen.
  • Für die Quarksauce Magerquark, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer vermischen.
  • Die Minze und die Petersilie grob hacken. Kurz vor dem Servieren mit den Kartoffeln vermengen. Mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und mit der Quarksauce servieren. 

Tipp

Anstelle von Pinienkernen geröstete Cashewnüsse verwenden.

Der Broccoli kann nach Belieben mit anderem Gemüse, z.B. Zucchini oder Aubergine ersetzt werden.