Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Hauptgang
Kötbullar mit Kartoffelstock 🇸🇪

Ferienrezepte

Zutaten

Für 4 Personen

ca. 35 Minuten

Zutaten Kötbullar

1 ELHOLL-Rapsöl 
1Zwiebelfein gehackt
500 gHackfleisch 
1 ELSenf 
1Eiverquirlt
50 gPaniermehl 
40 mlRahm 
wenigMuskatnussfrisch gemahlen
½ TLPaprika 
 Salz & Pfeffer 
 Ölzum Anbraten

Zutaten Sauce

350 mlRinderfond 
3 ELRotwein 
2 ELMehl 
wenigWasser 
2 mlVollrahm 
 Salz 
 Pfefferfrisch gemahlen

Zutaten Kartoffelstock

1 kgmehligkochende Kartoffeln 
2 dlMilch 
50 gButter 
wenigMuskatnussfrisch gerieben
 Salz & Pfeffer 

Zum Servieren

 eingemachte Preiselbeeren
Rezept downloaden

Zubereitung

  • Zubereitung Kötbullar:
    Das Rapsöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Zwiebel glasig dünsten. Mit dem Hackfleisch und den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einer einheitlichen Masse vermengen bis ein glatter Fleischteig entsteht. Ca. eine halbe Stunde kühl stellen.
  • Mit einem Löffel gleichmässige Portionen vom Fleischteig abstechen. Mit den Händen zu ca. 30 Fleischbällchen formen. Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Fleischbällchen rundum goldgelb und knusprig anbraten und warmstellen.
  • Zubereitung Rahmsauce: 
    Für die Sauce den Rindsfond mit dem Wein zum Kochen bringen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das Mehl mit etwas Wasser anrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die restlichen Zutaten beigeben, Sauce unter Rühren mit dem Schwingbesen ca. 2 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zubereitung Kartoffelstock:Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Würfel schneiden. Zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten weichdämpfen. Das Wasser abgiessen und die Kartoffeln ca. 5 Minuten ausdampfen lassen.
  • Die Milch mit der Butter in eine Pfanne geben und kurz erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Kartoffeln durch das Passevite drehen oder mit dem Kartoffelstampfer zerstossen. Die Milch unter Rühren mit der Kelle zu den Kartoffeln geben. Umrühren bis ein luftig lockerer Kartoffelstock entsteht. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

  • Paniermehl kann mit Brotbrösel ersetzt werden.

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte monatlich inspirierende Rezepte direkt in deine Mailbox.